Der Heller

Der Dresdner Heller grenzt an die Äußere Neustadt im Süden sowie Hellerau, Rähnitz und Klotzsche im Norden an. 

Außerdem fungiert er als wichtiger Trittstein zwischen

Junger Heide und der Dresdner Heide.

Der Dresdner Heller grenzt unmittelbar an die Dresdner Innenstadt an und umfasst eine reizvolle und vielfältige Landschaft. Er fristet aber im Vergleich zu anderen Freiräumen Dresdens eher ein Schattensein. Dabei blickt der Heller auf eine faszinierende und reichhaltige kulturlandschaftliche Entstehungsgeschichte zurück!

Geprägt wird die Landschaft des Hellers heute vor allem durch ihre Kleinteiligkeit. Die ist das Ergebnis zahlreicher unterschiedlicher Nutzungs­ansprüche und Entwicklungen der Vergangenheit – und gerade auch der Gegenwart. Zugleich ist der Dresdner Heller ein wertvoller Lebensraum für Fauna und Flora. 

Es gibt also viel zu erzählen und zu erfahren.

 

Diese Website soll genau das ermöglichen und den Heller mit seiner

Vielfalt von unterschiedlichen Seiten beleuchten. 

Elementarer Teil dessen sind vielfältige Audiobeiträge.

Bilder, Karten und viele weiterführende Links runden das Ganze ab.

Der Heller: Heute ein Mosaik unterschiedlichster Nutzungen und Landschaftsausprägungen

 

Impressionen

  • Instagram

Lust bekommen auf frische Infos

und kleine Einblicke?

Mit nur einem Klick gelangt ihr zum zugehörigen Instagram-Account.

 

Hörend mehr erfahren

Mehr über den Heller erfahrt ihr im Rahmen von Hörbeiträgen:

Zahlreiche Anwohner:innen, Expert:innen und Akteur:innen kommen hier zu Wort. 

Drei Themenrouten laden dabei zum Entdecken ein.

 

Ihr könnt das Hören der Beiträge perfekt mit einer Wanderung über den Heller verbinden.

Hier bietet sich an, die kostenlose App guidemate zu installieren: Sie navigiert euch, während ihr den Hörbeiträgen lauscht. 

 

Natürlich könnt ihr euch die Hörbeiträge auch ganz ohne Wanderung und zuhaus zu Gemüte führen. 

Es gibt viel Spannendes zu entdecken: 
Klickt einfach auf die Buttons!

Wie und wo auch immer ihr lauscht: Viel Spaß dabei.

"Leben am und auf dem Heller"

Menschliches Leben; Siedlungen und Landwirtschaft, verorten sich von jeher eher am Rande der kargen Hellersandterrasse. Auch ganz besondere Tier- und Pflanzenarten fühlen sich hier besonders wohl.

 

Wie nahmen und nehmen die Anwohnenden den Heller wahr, wie versuchten sie ihn sich Untertan zu machen, was wünschen sie sich für die Zukunft?

 

Eine wissenswerte Wanderung. 

"Aus den Augen...?"

...aus dem Sinn? Ist das so?

 

Was ist nicht sichtbar, aber trotzdem von elementarer Bedeutung für die Landschaft des Hellers? Dieser Frage soll im Zuge dieser Wanderung auf den Grund gegangen werden.

 

Eine spannende Entdeckungstour. 

"Garnisonsstadt (vor) Dresden"

Die Albertstadt – Kasernopolis, so nah und doch so fern der Dresdner Innenstadt.

Was führte zu ihrer Entstehung, wie lebte es sich hier, was lässt sich heute noch erkennen?

Eine kritische Spurensuche. 

Der Interkulturelle Tag der StadtNatur 2021

Akustische Streifzüge durch die Hellersiedlung 

und die Landschaft des Hellers.

Eine Zusammenarbeit des KGV Hellersiedlung und Alexandra Liening.

 

Weiterführendes

 Besonderer Dank gilt den hier aufgeführten Vereinen, Institutionen, Büros Privatpersonen: 

Ohne sie und noch viele weitere Menschen. die hier nicht namentlich auftauchen, wäre die entstandene, reichhaltige Sammlung von Impressionen, Geschichten und Informationen, wären nicht zuletzt die Audio-Beiträge, nicht denkbar gewesen.

Auf ihren Seiten findet ihr zudem weiterführende Infos.

 

Initiative

Biene, Fledermaus und Co

 

Kontakt

Ihr habt selbst eine Geschichte zu erzählen,

Materialien, Anmerkungen oder Kritik? 

Meldet euch jederzeit gern – Feedback ist immer willkommen. 

  • Instagram
  • 0951941f431dbbd55f85ce00dd3bd832-logo_qu